PEKiP Leben mit dem Baby Babymassage Marma Yoga Auf Entdeckungsreise Spielekiste In Bewegung Farbe entdecken Voll Phantasie goldene Morgenstunden Muckepuck Musikkiste erlebte Märchen Theaterwerkstatt
PEKiP – Das Prager Eltern-Kind-Programm


Kursleitung PEKiP: Serafima Wascheniwkova, Birgit Kreis, Monika Angermair, Katharina Haußmann

·für Babys ab der 5.-8. Lebenswoche mit Mama oder Papa
· 15 wöchentliche Treffen, 90 Minuten
· 8 Eltern-Kind-Paare pro Gruppe


PEKiP ist ein Angebot der Elternbildung im Sinne einer Entwicklungsbegleitung während des ersten Lebensjahres des Kindes. Die Gruppe von max. 8 Müttern/ Vätern mit ihren etwa gleichaltirgen Babys trifft sich einmal in der Woche in unserem warmen, mit freundlich gelben Matten ausgelegten Raum. Frei von sonstigen Verpflichtungen und Störungen können die Eltern in dieser Zeit mit ihrem Baby spielen, wenn es wach ist.Wenn das Baby müde ist, darf es schlafen, wenn es hungrig ist, essen. Die Eltern lernen auf die individuellen Bedürfnisse des Kindes einzugehen und diese zu erkennen. Die Babys werden bei dem Spielangebot aus speziellen Anregungen, die die Gruppenleiterin, dem Entwicklungsstand jedes Kindes entsprechend anbietet, selbst aktiv. Nach dem Grundsatz "Hilf mir, es selbst zu tun" werden die Eltern sensibilisiert, dem Kind nur soviel anzubieten, wie es gerade aufnehmen kann. Das kann jede Stunde enorm variieren. Die Babys interessieren sich bereits sehr früh füreinander und bekommen in der PEKiP-Gruppe die Möglichkeit, Kontakt zu Gleichaltrigen herzustellen, sie regen sich gegenseitig zu Bewegungen an. Die Erwachsenen erleben die Entwicklung aller Kinder in der Gruppe und können so die Unterschiedlichkeit und Besonderheit eines jeden Kindes schätzen lernen. Die Gruppenleitung bietet den Erwachsenen immer wieder die Möglichkeit, in der festen Gruppe über Themen im Alltag mit den Babys, wie die Entwicklung und Erziehung der Kinder vertrauensvoll zu sprechen und Erfahrungen und Tipps auszutauschen.
PEKiP ist ein geschützter Name und kann nur von Pädagoginnen und Psychologinnen mit dem entsprechenden Zertifikat geleitet werden. Für dieses Zertifikat ist eine ausführliche Fortbildung über einen Zeitraum von ca. 1,5 Jahren notwendig.

LEBEN MIT DEM BABY

Kursleitung LEBEN MIT DEM BABY: Astrid Jung, Sibylle Burghauser, Isabella Hanich

· 15 wöchentliche Treffen à 90 Minuten
· max. 8 Eltern-Kind-Paare pro Gruppe
· Für Babys ab 8 Wochen mit Mama oder Papa


Nach jahrelanger Erfahrung mit verschiedenen Konzepten, haben wir uns im Kopffüßler entschieden, ein eigenes Konzept zu entwickeln, das der Elterngruppe, die zu uns kommt am meisten entspricht und Sie im Elterndasein unterstützt. Aus unterschiedlichen Kursinhalten, so wie PEKiP, haben wir uns Anregungen geholt und in den Kurs Leben mit dem Baby eingebaut. Wenn es zum Thema der Anregungen passt, sind die Babys nackt.

Die Entwicklung des Babys im Mittelpunkt:
Die Babys finden Spielmaterial vor, das sie neugierig macht und zum selbständigen und kreativen Bewegen anregt. Als Mutter oder Vater werden Sie im aufmerksamen Beobachten unterstützt, um das Wesen und die Bedürfnisse ihres Babys noch intensiver zu erfahren. Die Kinder machen miteinander vielfältige soziale Erfahrungen und holen sich Anregungen in Lauten und Bewegung. Die Eltern lernen Fingerspiele und Lieder, die sich oft Wiederholen, um für die Babys einen wiedererkennbaren Rahmen zu schaffen.

Eltern-Themen/ Erfahrungsaustausch:
· Fragen rund um Pflege, Ernährung und Schlafen
· Kommunikation mit dem Säugling
· Stärkung der Eltern in ihren Kompetenzen
· Elternsein lernen
· Erfahrungsaustausch, auch unter den Müttern
· Grenzen spüren und setzen
· Bei Bedarf: Anregungen zur erweiterten Rückbildung (Spätfolgen nach der Geburt wie Rückenschmerzen, Schulterschmerzen etc. vorbeugen)

Anregungen aus folgenden Konzepten:
→ Prävention und Gesundheitsförderung in Lebenswelten - Marma Yoga® in der Kita
· Maria Montessori „Hilf mir es selbst zu tun“
· Jesper Juul „Das kompetente Kind“
· GfG-Familienbegleitung® und FABEL®-Konzept
· Emmi Pikler „Lasst mir Zeit“ · PEKiP®, das PRAGER-ELTERN-KIND-PROGRAMM


BABYMASSAGE, 75 Minuten

Kursleitung BABYMASSAGE: Astrid Jung

Findet unregelmäßig, nach Bedarf statt.

Die Stimmung muss stimmen
Entscheidend für den Erfolg der Babymassage sind nicht die Techniken, sondern die Atmosphäre. Ihr Baby spürt, wenn Sie gestresst oder nervös sind. Deshalb finden die Babymassagekurse im Kopffüßler in einer festen Gruppe, in einem warmen gemütlichen Raum statt und die Mütter bekommen zusätzlich Zeit sich über ihre Themen auszutauschen.
Wichtig ist es hierbei, dass jedes Baby in seinem momentanen Bewusstseinszustand ernst genommen wird und die Mutter darauf eingehen lernt. Deshalb kann es sein, dass in so mancher Stunde die Massagen gelernt werden und erst zuhause angewendet werden können, wenn das Baby dazu bereit ist.


Hautkontakt ist für Babys lebenswichtig
Die Babymassage stillt nicht nur das natürliche Bedürfnis des Babys nach Wärme, Vertrauen und Zuneigung, sie stärkt sein Immunsystem und wirkt positiv auf die geistige Entwicklung.
Regelmäßige Massagen fördern das kindliche Selbstvertrauen, das Urvertrauen in die Welt,und somit das kindliche Selbstbewußtsein. Dabei wird die Bindung zwischen Mutter und Kind gefestigt. Durch Massagen können Blähungen und Verdauungsprobleme gelindert und die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert werden.
Das ideale Alter für die Baby-Massage liegt zwischen 4 Wochen und einem halben Jahr. Wenn die Babys mobiler werden, liegen sie selten so ruhig, dass man sie am ganzen Körper massieren kann. Für Krabbelkinder sind Teilmassagen umso interessanter.

MARMA YOGA, 90 Minuten

Kursleitung: Astrid Jung

Die durch wissenschaftliche Forschung dem heutigen Alltag angepasste Weiterentwicklung des klassischen Hatha Yoga.
Fern von jeglichem Leistungsdruck beim Üben Frühwarnsysteme des Körpers wahrnehmen und sich so entspannen, dass man dem Alltag gewappnet ist.
In exklusiven Kleingruppen.

· Für Erwachsene: Am Dienstag-Abend

· Für Mütter mit Babys: Mit Baby entspannen lernen und wieder Kraftreserven aufbauen als Stressprävention.

· Für Schwangere: In Vorfreude das besondere Körpergefühl schätzen lernen und sich mit Kraft und Ruhe auf die Geburt vorbereiten.



LEBEN MIT DER FAMILIE, 90 Minuten

Kursleitung LEBEN MIT DER FAMILIE: Astrid Jung

Dieser Kurs ist wie ein Folgekurs für die ganze Familie auf ´LEBEN MIT DEM BABY´ und ´AUF ENTDECKUNGSREISE´, wo Themen aus der Familie behandelt werden, gespielt und gesungen und Erfahrungen ausgetauscht werden.

· Für Eltern mit ihren Kindern.

4 Termine, am Samstage. · : .





SINGEN MIT DEM BABY, 45 Minuten

Kursleitung BABYMASSAGE: Sabine Pürner

'SINGEN MIT DEM BABY' ist für Eltern mit Babys im Alter von ca. 6 - 12 Monaten die gemeinsam Lieder lernen, Freude am Singen, Töne machen und vieles mehr erleben wollen.

Die Stimme der Eltern beim Singen kann sehr beruhigend, aber auch erheiternd wirken, daraus können persönliche Rituale entstehen, die das Baby harmonisieren und den Alltag erleichtern. Wir wollen erfahren wie schön es ist, wenn das Baby den Eltern gespannt beim Singen lauscht und versucht selbst mitzumachen.

Wir wollen nicht nur für sondern auch gemeinsam mit den Babys singen, denn auch die Kleinsten geben schon wundervolle ‚Gesänge’ von sich. Wenn wir darauf eingehen und ‚Mitsingen’ ergeben sich oft ganz wundervolle Momente. In unserem geschützten Rahmen und unter liebevoller Anleitung wird es möglich Scheu abzubauen und sich zu trauen die eigene Stimme, anstatt die Musik aus der Anlage, zu nutzen.

'Singen macht froh und verbindet’ ist das Motto!

AUF ENTDECKUNGSREISE

Kursleitung AUF ENTDECKUNGSREISE: Astrid Jung

· Kurs für Eltern mit Kindern ab 1 Jahr · 12 - 15 wöchentliche Treffen à 90 Minute
· 8 Eltern-Kind-Paare pro Gruppe

AUF ENTDECKUNGSREISE ist ein Kursangebot für Eltern mit Kindern um das 1. Lebensjahr. Eine feste Gruppe trifft sich einmal wöchentlich für 90 Minuten. Eine Kursgruppe kann bis zum 3. Geburtstag zusammenbleiben. Bei den Gruppentreffen stehen die Interessen und Bedürfnisse der Kinder im Vordergrund. Die Kinder sollen sich frei und ohne Zwang in einer bekannten Gruppe und Umgebung bewegen und soziale, motorische und kreative Erfahrungen machen können. Die Kinder sollen erste geleitete Gruppenangebote erfahren und die Möglichkeit haben sich im Umgang mit Gleichaltrigen auszuprobieren, sowie ihren Körper und ihre individuellen Fähigkeiten zu entdecken.

Kursinhalte

Erste kreative Erfahrungen: In den kurzen Gruppenangeboten haben die Kinder die Möglichkeit erste Kontakte zu kreativen Materialien zu haben. Sie können ihrem Entwicklungsstand entsprechend sinnliche Erfahrungen mit Farbe, Papier und anderen Materialien machen. Die Gruppenangebote sind kurz gehalten, da Kinder in diesem Alter noch nicht lange bei einem Spiel bleiben können. Die Mutter/der Vater ist dabei und beobachtet das Kind, ohne das was geschaffen wird zu bewerten. Es geht bei den Angeboten nur um die Erfahrung der Kinder und nicht darum ein Kunstwerk zu schaffen. Die Kinder dürfen malen um des Malens willen und matschen, weil es Freude bereitet. Wichtig ist, dass die Kinder nicht darauf achten müssen sauber zu bleiben. Am besten Sie ziehen ihrem Kind alte Kleidung an und nehmen auch Wechselkleidung mit.

Erste soziale Erfahrungen: In der Gruppe können sich die Kinder als Teil derselben erleben. Sie lernen die anderen Kinder und Erwachsenen kennen und können zu diesen Personen ein Vertrauensverhältnis aufbauen. Das Kind erlebt seinen ersten „Freundeskreis“. Im Spiel mit Gleichaltrigen erfährt das Kind die Auswirkungen seiner Handlungen, lernt teilen, etwas für sich zu behalten oder es zu verteidigen. Erste soziale Spiele finden statt. Die Kinder versuchen sich gegenseitig Spielzeug zu geben oder zu nehmen, sie versuchen einen Gegenstand gemeinsam zu nutzen.

MINI-SPIELKISTE und SPIELKISTE - 90 Minuten voller Phantasie!

Kursleitung MINI-SPIELKISTE: Stephanie Widmann, Monika Angermair

MINI-SPIELKISTE
· für Eltern mit Kindern 15 - 20 Monate
· 12 wöchentliche Treffen à 90 Minute


Die Kinder können klettern, krabbeln und tanzen, lauschen und schauen, ein- und ausräumen, sortieren, löffeln und schöpfen. Es gibt Fingerspiele und Lieder und die Eltern haben die Möglichkeit zu beobachten und sich auszutauschen. Die Kinder können sich in einer bekannten Gruppe und Umgebung frei bewegen und soziale, motorische und kreative Erfahrungen machen.

SPIELKISTE
Kursleitung SPIELKISTE: Monika Angermair

· für Eltern mit Kindern 20 Monate bis 3 Jahre
· 12 wöchentliche Treffen à 90 Minute


Die Kinder können in einer geschwisterähnlichen Konstellation spielen, singen, basteln und bewegen. Die Kinder können sich in einer bekannten Gruppe und Umgebung frei bewegen und soziale, motorische und kreative Erfahrungen machen.

In der Spielkiste gibt es:
· Lieder und Fingerspiele
· Bewegung mit Material und/oder Musik
· zur Jahreszeit passende Themen. Im Herbst Kastanien, Blätter, Wind, Regen... im Winter Schnee, Eis, Weihnachtliches.... im Frühling Themen wie Blumen, Frosch, Raupe, Schmetterling...

IN BEWEGUNG, 75 Minuten, 10-er Karte

Kursleitung IN BEWEGUNG: Monika Angermair

· für Eltern mit 1- bis 2-Jährige Kindern, sobald das Kind laufen kann
· 10er Karte


· altershomogene Gruppe
Vielfältige Bewegungsangebote, zum Klettern, Hüpfen, Krabbeln, Laufen, Ausbalancieren, Springen, Kriechen, Steigen, Schleichen bieten den Kindern die Möglichkeit, dem Entwicklungstand entsprechend, spielerische Erfahrungen mit dem eigenen Körper zu machen. In jeder Kursstunde wird eine bestimmte Bewegungsbaustelle vorbereitet, die während der Stunde neu variiert und kombiniert werden kann. Dabei werden der Gleichgewichtssinn, die Groß- und Feinmotorik, die Auge-Hand-Koordination gefördert.
In schnellen und langsamen Tänzchen zu Musik – in Mamas Arm oder schon ganz alleine – kommt der spontane Bewegungsdrang und das den Kindern angeborene Rhythmusgefühl zum Zug. Schließlich gibt es in jeder Stunde ein weiteres Angebot für die Sinne (Tast-, Hör-, Seh- Geruchs-, und manchmal auch Geschmackssinn) mit den unterschiedlichsten Materialien. Die älteren Kinder tauchen in phantasievoller Weise in andere Welten ein, bewegen sich zum Beispiel als Tiere durch den Dschungel, lauschen den Stürmen, die sie selbst mit einer großen Folie erzeugen können und fliegen wie Vampire oder Zauberinnen durch den Raum... In den Kursen für die kleineren Kinder, lernen die Eltern den Kindern die Zeit zu geben, die sie brauchen und abzuwarten, bis die Kinder selbst versuchen, ein Bewegungsangebot wahrzunehmen. So wird das Zutrauen in die Selbständigkeit des Kindes erhöht und gleichzeitig das Selbstvertrauen der Kinder gestärkt.
Anfangs- und Abschlusslieder bilden neben Fingerspielen und fröhlichen Bewegungsliedern den Rahmen der Kursstunde.

INDIVIDUELLE BERATUNG, 60 Minuten

Astrid Jung,Gesundheitspädagogin und Isabella Hanich, Dipl. Sozialpädagogin, zert. PEKiP®-Gruppenleiterin

· Für Eltern, die individuelle Unterstützung und Beratung über das Familienleben suchen.

Termin nach Vereinbarung via Büro Kopffüßler, 65.-€ pro Beratungsstunde





GOLDENE MORGENSTUNDEN, 3,5 Stunden spielen ohne Eltern

· feste Gruppe
· für Kinder von 1 bis 4 Jahre, ohne Eltern
· Maximal 7 Kinder


Kursleitung GOLDENE MORGENSTUNDEN: Stephanie Widmann, Bianca Jänsch, Henriette Hanich

Spielen, singen, Bücher lesen, Bilder anschauen, immer neue Spiele entstehen lassen, Malen, Kneten, Rennen, Tanzen, Toben, gemeinsam Brotzeit machen, von Größeren lernen, sich um Kleinere kümmern – das alles in einer kleinen, feinen Gruppe von maximal 7 Kindern zwischen 1 und 4 Jahren, mit zwei liebevollen und hochqualifizierten Betreuerinnen.

MUCKEPUCK

Kursleitung MUCKEPUCK: Zsolt Tokaji, Sabine Pürner

· für Kinder 1 bis 4 Jahr, mit Mama oder Papa
· 18 wöchentliche Treffen à 45 Minute
· altershomogene Gruppe


ein Kurs voller Musik für Kinder von 1 bis 4 Jahren mit Ihren Eltern.

Die Stunde enthält Elemente der musikalischen Frühförderung, wie Lieder, Fingerspiele, elementares Instrumentalspiel und einfache Tänze und Kniereiter.
Eltern bekommen zahlreiche Anregungen und Spielideen für Zuhause mit und erweitern ganz nebenbei ihr Repertoire um viele bekannte und unbekannte Kinderlieder, Reime und Kniereiter.

MUSIKKISTE

Kursleitung MUSIKKISTE: Zsolt Tokaji, Sabine Pürner

· für Kinder 4 bis 6 Jahr, ohne Mama oder Papa
· 18 wöchentliche Treffen à 45 Minute
· altershomogene Gruppe


Die MUSIKKISTE ist ein bunter Kurs voller Musik für Kinder ab 4 Jahren. Sie findet einmal in der Woche statt und enthält alle Elemente der klassischen musikalischen Früherziehung.
Es geht in meinen Stunden nicht um die Erziehung zur musikalischen Leistung, sondern um das Erleben von Musik und um den Spaß beim gemeinsamen Musizieren und Tanzen. Die Kinder lernen spielerisch und ganz nebenbei die elementaren Grundbegriffe der Musiklehre. (Laut/leise, langsam/schnell, hoch/tief) und ich führe sie auf spielerische Weise mittels relativer Solmisation (Singen auf Tonsilben) und der Rhythmussprache nach Kodály an unser Notensystem heran.
Wir singen und hören Musik verschiedener Stilrichtungen und aus verschiedenen Kulturen. Zum Repertoire gehören Fingerspiele, Klangeschichten und Tänze und neben neuen Spiel- und Bewegungsliedern natürlich auch Volks- und Kinderlieder, die viele Eltern und Großeltern noch aus ihrer Kindheit kennen.



MUSIKSPIELSTUNDE I und II

Kursleitung MUSIKKISTE: Theresa Hanich

· für Mama oder Papa mit Baby 6 - 12 Monate oder 1 bis 1,5 Jahre
· 12 wöchentliche Treffen à 60 Minute


Wir haben ein ganz neues Musikangebot für die Kleinen: Die Musikspielstunde I und II, geleitet von Theresa Hanich, für alle die für unsere Muckepuck-Musikkurse noch ein kleines bisschen zu jung sind, aber viel Spaß an Musik haben. Diese Kurse dauern 60 min inkl. einer kleinen Spielzeit von 15 min. Ein Kurs für Mütter sowie Väter und ihre Kinder. Wir singen gemeinsam Lieder, bewegen uns dazu, lauschen klassischer Musik, entdecken Klänge und beobachten was in der Gruppe passiert. Zwischendrin gibt es eine Spieleinheit, die mit einer sinnlichen Anregung Zeit zum Bewegen und beobachten bietet.